Premiere in der Kurstadt

FUTSAL: Am Samstag 1. Bad Oeynhausener Hallen-Stadtmeisterschaft im SZ Nord

VON EGON BIEBER

Bad Oeynhausen. Premiere in der Kurstadt. An diesem Samstag wird die 1. Bad Oeynhausener Hallenmeisterschaft im Futsal ausgetragen. Die Frauen-Mannschaften beginnen um 10.30 Uhr, ab 13 Uhr übernehmen die männlichen Kicker in der Dreifachhalle im Sportzentrum Nord in Eidinghausen.

Neuland für alle: Für die traditionellen Fußballer, den Veranstalter Stadtsportverband Bad Oeynhausen (in Zusammenarbeit mit dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen/FLVW) sowie Ausrichter SuS Wulferdingsen. Neugierig sind sie alle, wie Futsal bei der ersten Auflage in der Badestadt angenommen wird. Der Ball beispielsweise hat nur einen Umfang von 62 bis 64 Zentimeter (400 bis 440 Gramm), einen Druck von 0,4 bis 0,6 Bar (ein traditioneller Fußball hat etwa das Dreifache) und hat somit ein reduziertes Sprungverhalten. „Oberstes Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Futsal-Sport mittelfristig auch in die heimischen Fußball-Vereine zu bringen“, sagt der 1. Stadtsportverband-Vorsitzende Hans Milberg. „Die Schirmherrschaft übernimmt Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann. Als Gäste erwarten wir vom Westfälischen Fußball- und Leichtathletik-Verband (FLVW) Uli Clemens aus Unna (Freizeit- und Breitensport-Beauftragter) und Friedhelm Spey aus Hüllhorst (Mitglied im Spielausschuss des FLVW) sowie den Mindener Fußball-Kreisvorsitzenden Thomas Schickentanz.“

Gespielt wird übrigens um die Wanderpokale der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen (Turnier der Männer) und vom Stadtsportverband Bad Oeynhausen (Turnier der Frauen). „Die jeweiligen Sieger- und Besitzpokale werden vom ausrichtenden Verein SuS Wulferdingsen überreicht“, ergänzt Hans Milberg. Drei Schiedsrichter werden die Spiele bei den 1. Bad Oeynhausener Hallen-Stadtmeisterschaften im Futsal an diesem Samstag in der Sporthalle Nord leiten: Gereon Melchers aus Telgte. Er leitet Spiele für den TuS Saxiona Münster. Melcher ist seit 1998 Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses im Fußballkreis Münster-Warendorf. Mustafa Kosar wohnt in Greven und leitet Spiele für den SC Greven 09. Nummer drei im Bunde ist Nils Schladitz und kommt aus Minden. Er leitet Spiele für den SV Weser Leteln.

Für Kurzweil zwischendurch auf der Tribüne sorgt am Samstag ab etwa 15.10 Uhr die Akrobatik-Gruppe vom BSV Wulferdingsen. Der Eintritt auf allen Plätzen in der großen Dreifachhalle im Sportzentrum Nord beträgt drei Euro. Für Frauen ist der Eintritt frei.

© 2014 Neue Westfälische 12 – Bad Oeynhausen, Samstag 04. Januar 2014

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *